Freude ist die Essenz des Erfolges

Freude ist die Essenz des Erfolges und bringt gerade im Arbeitsalltag höchste Effektivität. Warum aber schaffen wir häufig ein Umfeld, wo unsere Freude auf Sparflamme brennt?

Natürlich ist es wichtig uns die Freude zuerst einmal zu erlauben, also 100 % Freude am Arbeitsplatz. Das Barometer für Freude so richtig aufzudrehen!!! Viele Glaubenssätze verbergen sich dahinter, dass Arbeit mühsam, hart, frustrierend, unkreativ und in manchen Fällen sogar angstbehaftet ist.

Eine negative Schwingung zieht Negatives an. Bin ich in alten abträglichen Glaubenssätzen verhaftet? Dann werden wir feststellen, dass diese negativen Schwingungen uns aussaugen, krank machen, schlechte Ergebnisse produzieren und uns von unserem eigentlichen Sein trennen.

Die Freude in ihrer positiven Schwingung beschwingt, macht erwartungsfroh, verbindet und kommt aus der Liebe. Diese Energie zieht positive Ergebnisse an.

Dort wo meine wahrhaften Interessen und Talente liegen, gehen mir die Aufgaben leicht und freudvoll von der Hand. In diesem Bereich erlange ich schnell eine große Expertise und Ansehen, es macht Spaß diese Inhalte zu vermitteln.

Diese Aufgaben ergeben einen tieferen Sinn und sind konform mit meinem Wertesystem. Ein guter Grund schon freudig aufzustehen, etwas bewirken zu dürfen, Menschen zu treffen und zu helfen.

Ist es da nicht naheliegend mir und meinen Mitarbeitern eine solche Position einzurichten, wo jeder und alle gemeinsam in Freude und guter Energie für unsere Kunden tätig werden?

Eingehende Fragen, die an dieser Stelle zu beantworten sind:

Entsprechen Inhalte, Umfang und Umsetzung der Arbeitsaufgaben meinem Wertesystem?
Wo will ich wirklich hin?
Dient das, was ich dort erschaffe meinem Lebenszweck?
Wie bringe ich meine Erkenntnis mit den äußeren Bedingungen in Einklang?

In jedem Fall lohnt es diesen Weg zu gehen, denn Erfolg ist einfach, wenn alle Beteiligten in der Freude sind. Und direkt wandeln wir die Welt zu einem besseren Ort.

Viel Freude bei all Ihrem Tun!

Dharamleen Kerstin Ostendorp