Koch dich fit und schön!
Starte jetzt mit der leckeren Ayurveda-Küche.

Gratis!

 Ayurveda-Frühlingsgefühle:

Mandelsuppe mit Safran, Paprikaschoten mit Couscous-Füllung, Rote Linsen-Curry, Grüner Spargel, Kleine Kartoffeln, Frühjahrskräuter, Mandel-Zimt-Törtchen.

 

 Ayurveda-Feinschmecker:

Süßkartoffelsuppe mit Apfel und Porree, Linsen-Burger, Gewürz-Reis, Indisches Mangold-Gemüse, Raita mit Minze, Birnen-Chutney, Mandelkonfekt.

 

 Ayurveda-Winterschmaus:

Apfel-Rotkohl, Paprika-Aprikosen-Chutney, Sellerieschnitzel, Fenchel-Möhren-Rohkost, Roti-Brot mit Mungdhal, Schokoladen-Pudding.

 

  • Formular ausfüllen
  • mit dem Kochen starten
  • gut fühlen
  • weitersagen

Ich beachte den Datenschutz. Niemals Spam.

Diese Ayurveda-Menüs stelle ich dir in separaten Emails zur Verfügung

Herbst-Gelüste:

Kürbis-Mango-Suppe, Pastinaken in Sahnesauce, Mungdhal, Fenchel-Radicchio-Salat, Dattel-Chutney, Apfel-Crisp.

Sommer-Gelüste:

Erbsen-Minz-Suppe, Gemüse-Pasteten, Nektarinen-Chutney, Frischer Wildkräuter-Salat, Rote Linsen-Dhal, Grieß mit Nüssen und Gewürzen.

Ayurveda-Delikat:

Zucchini-Kokoscreme-Suppe, Salat mit Ingwer und Sesam, Tuweer/gelbe Linsen, Papaya-Mango-Chuntney, Birnen in Vanille-Ingwer-Sirup.

Ayurveda küsst Italien:

Italienische Linsensuppe, Fenchelpfanne mit Kräuteröl, Gewürzmöhren, Linguine mit Brokkoli, Feldsalat mit Pinienkernen und Rosinen, Apfel-Chutney, Laddu (süße Bällchen), Vermicelli-Pudding

Hast du noch Fragen?

Was ist Ayurveda?

Ayurveda ist ein traditionelles Medizinsystem, er hat seinen Ursprung in Indien. Ayurveda wirkt auf der Grundlage universeller und ganzheitlicher Prinzipien. Diese Heilweisen haben über die Jahrhunderte schon sehr vielen Menschen zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden verholfen, besonders bei chronischen Krankheitsverläufe behandelt der Ayurveda ursächlich und von der die Wurzeln her. Inzwischen hat die Ayurveda-Medizin auch in den westlichen Ländern einen hohen Stellenwert erreicht.

Warum ist die Verdauung so wichtig?

Neben der Atmung ist die Nahrungsaufnahme essentiell für unser Leben. Ayurveda stellt die vollständige Verwertung der Lebensbausteine aus unseren Speisen für einen gesunden und leistungsfähigen Körper in den Vordergrund. Die Speisen sollten an den Stoffwechsel des Einzelnen angepasst werden.

Wieso drei Körpertypen?

Die Ernährung im Ayurveda ist individuell, jeder isst gemäß seines Körpertyps, so wird eine vollständige Verdauung und ein angemessener Aufbau der Gewebe gewährleistet. Ayurveda unterscheidet ein Bewegungsnaturell (Vata-Typ), ein Umsetzungsnaturell (Pitta-Typ) und ein Synthese-Naturell (Kapha-Typ) und alle Mischformen daraus. Erkenne dich selbst und du bleibst lange gesund und jung.

Lange jung und gesund mit der ayurvedischen Lehre?

Der Ayurveda kennt sehr viele Tricks und Anwendungen, um das Altern aufzuhalten. Mit dem richtigen Mind-Set, Kräuter-Pülverchen, Ölmassagen, Meditation und Tiefenentspannung regenerierst du nachhaltig. Dein Körper dankt es dir mit strahlendem und jugendlichem Aussehen.