Kundalini-Yoga – das Beste aus sich herausholen

Vielen stellt sich die Frage: „Was ist das Besondere am Kundalini-Yoga und warum ist es ein so nützliches Werkzeug für die Persönlichkeitsentwicklung?“.

Kundalini-Energie ist eine Kraft, die in uns schlummert und erweckt werden möchte, um unser höchstes Potential zu leben. Noch ruht die Kundalini bei den meisten an der Basis der Wirbelsäule. Sie wird in den Skripten als aufgerollte Schlange oder Locke dargestellt.

Warum also diese essentielle Energie nicht nutzen? Das wäre nicht klug, für die gesamte menschliche Schöpferkraft und Entwicklung.

Kundalini-Yoga, ist eine Yoga-Form mit der wir die kraftvollen Lebensenergien wecken und lenken. Es wird auch das Yoga des Bewusstseins und der Energie genannt.

Welche Vorteile ziehe ich aus den regelmäßigen Kundalini-Yoga-Übungen?

An welche persönlichen Ressourcen kann ich durch das Praktizieren von Kundalini-Yoga gelangen?

Erwachen der Chakras (Hauptenergiezentren)

Mit den Übungen aus dem Kundalini-Yoga steigt die schlummernde Energie im Körper auf und durchflutet die Chakras (Hauptenenergiezentren)

  • Wurzelchakra – mehr Vertrauen in sich und die eigenen Projekte, im Vertrauen gehen wir durch unsere Ängste und Blockaden.
  • Sakralchakra – mehr Kreativität, mehr Ideenreichtum und Innovation.
  • Nabelchakra – die Kraft der Mitte aktivieren, leichter Entscheidungen treffen, seine Meinung besser vertreten können.
  • Herzchakra – Mitgefühl für sich selbst und die anderen spüren. Gemeinschaftlich handeln.
  • Kehlchakra – besseren und ehrlicheren Ausdruck finden. Die Stimme wird gefestigt.
  • 3. Auge – mehr Intuition und Weitsicht als Grundlage für weichenstellende Entscheidungen.
  • Kronenchakra – gibt ein Gefühl der Führung und Sicherheit durch kosmische Anbindung.

Öffnen von Nebenenenergiebahnen

Der gesamte Körper wird besser energetisiert und geklärt. Es öffnen sich verschlossene Areale im Gehirn, unsere Leistungsfähigkeit steigt, wir wachsen in unser höchstes Potential hinein. Desweitern wachsen unser Selbstbewusstsein und unsere Gesamtperformance.

Reinigung der Organe und Abbau von Stoffwechselabfallprodukten

Die dynamischen Bewegungsabläufe und verschiedene Atemtechniken reinigen den Körper, er ist dadurch sehr viel stabiler und weniger krankheitsanfällig.

Ausgleich des Drüsen- und Nervensystems

Kundalini-Yoga wird in Übungsreihen praktiziert, die aufeinanderfolgenden Übungen regulieren die Hormone im Körper, das Nervensystem wird gedehnt und kann entspannen. Kundalini-Yoga-Übende sind deutlich stressresistenter und gelassener.

Beweglichkeit und Muskelaufbau

Wer Kundalini-Yoga in sein Leben integriert, erfährt schnell eine bessere Beweglichkeit, eine gesunde Körperstruktur und ein überdurchschnittliches Durchhaltevermögen. Beschwerden am Bewegungsapparat, wie beispielsweise Rückenschmerzen, lassen sich durch Yoga zurückführen.

Fokussierung

Der Fokus liegt bei den Übungen und Meditationen auf dem Atem oder auf ein Mantra (Man - tra: ein Wort/Wortfolge, die den Geist führt), Gedanken werden kanalisiert, der Geist wird stiller und klarer. Wir sind mehr bei uns und HerrscherIn über unsere Gedanken.

Mentale Stärke

Tiefliegende unbewusste und mentale Hemmnisse werden im Rahmen der täglichen Praxis durchbrochen, die freigesetzte und neu gebahnte Kundalini-Energie in unseren Geistkörpern, dem physischen Körper und allen weiteren Feldern wird erweitert und stärkt unseren Geist.

Gemäß der Neurowissenschaften ist eine Überschreibung alter „eingefahrener“ Energiebahnen und Gewohnheiten durch tägliche Yoga-Wiederholungen über einen definierten Zeitraum erreichbar.

Viele Stars und Promis setzen auf Yoga, zu recht. Nicht ohne Grund ist Kundalini-Yoga in unserer Zeit so beliebt. Die Yoga-Stunden sind abwechslungsreich gestaltet, dynamisch und niemals langweilig. Es ist ein freudiger und doch disziplinierter Spirit, er sich in den Yoga-Stunden ausbreitet.

Haben Sie Lust bekommen Kundalini-Yoga für ihr persönliches und berufliches Vorankommen zu nutzen?

Warum diese Energie nicht ab sofort nutzen?

Melden Sie sich hier an, damit wir uns über Ihr persönliches Kundalini-Yoga-Training austauschen können:

Comments are closed.